Dr. med. Dominik Bless-Martenson Dr. med. Stefan Walter
Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten
Allergologie, Med. Qualitätsmanagement

HNO-Praxis in Leinfelden-Echterdingen und in Filderstadt bei Stuttgart Schwerpunkte: Schnarchen & Schlafapnoe

Schnarchen

Schlafstörungen sowie Schnarchen führen häufig zu einen nicht erholsamen Schlaf und können –auch durch die störende Lautstärke – zu einer erheblich verminderten Lebensqualität des Betroffen sowie auch dessen Partner führen.

Die HNO-Ärzte in Filderstadt und in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart führen hier zunächst eine Ursachenforschung mittels eines ambulanten Schlaf-Screenings und eine gründliche HNO-ärztlichen Untersuchung mit Endoskopen durch.

In den meisten Fällen kann Schnarchen gut behandelt werden. In unseren Praxisstandorten in Filderstadt und in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart setzen wir hierbei bei den meisten Patienten nicht-operative Verfahren wie spezielle Zahnschienen oder andere Hilfsmitte für die Nacht ein. In machen Fällen kann durch einen operativen Eingriff am Rachen und an der Nase das Schnarchen beseitigt werden.

Wir sind stets bemüht, die für den Patienten einfachste und kostengünstigste Lösung zu finden, denn meist wird die Behandlung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.


Schlafapnoe

Wir verbringen fast ein Drittel unseres Lebens durchschnittlich im Schlaf. Schlafen ist der natürliche Gegenpart zum Wachzustand, in dem Körper und Geist aktiv sind.
Wenn sich Körper und Geist im Schlaf ausruhen und regenerieren, ist unser Gehirn in vielen Schlafphasen sehr aktiv. Ohne Schlaf können wir nur wenige Tage leben.

Schlaf dient der körperlichen Erholung und hilft bei der Wiederherstellung von Funktionen im Hormonhaushalt, im Immunsystem und der Stärkung von Nerven- und Herz- Kreislaufsystem. Im Schlaf tanken wir Energie für den nächsten Tag auf. Wie wertvoll ein gesunder Schlaf ist, können wir erst dann wahrnehmen, wenn wir mit Schlafstörungen zu kämpfen haben.

Schlafstörungen gehören zu den häufigen gesundheitlichen Beschwerden der Menschen in Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart. Ca. 25% der Erwachsenen und über 10% der Kinder klagen häufig oder dauerhaft über einen nicht erholsamen Schlaf. Viele Patienten klagen über eine lange Einschlafphase, häufiges Aufwachen in der Nacht mit längeren Schlafpausen, zu frühes Erwachen am Morgen oder leichten und unruhigen Schlaf. Wenn diese schlaflose Nächte anhaltend zu Tagesmüdigkeit und starken Leistungseinschränkungen im Alltag führen, sollte man die Hilfe eines Arztes in Anspruch nehmen.

Das Schlafapnoe-Syndrom ist eine der häufigsten Schlafstörungen. In Deutschland, und damit auch in Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart leiden bis zu 8 % der Bevölkerung an dieser Erkrankung und ihren Folgen, ähnlich verbreitet wie die chronische Bronchitis und die Zuckerkrankheit.

Die Schlafapnoe ist eine schlafbezogene Atmungsstörung (SBAS) und gehört zu den chronischen Schlafstörungen. Bei der obstruktiv bedingten Schlafapnoe kommt es zu muskulär bedingten Erstickungsanfällen im Schlaf, die einen Atemstillstand verursachen. Dann sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut und die Organe werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Das Gehirn bemerkt diesen Notstand und verursacht eine Weckreaktion mit einer Erhöhung der Spannung der Muskulatur im Rachen. Durch die Spannung der Muskulatur öffnen sich die Atemwege. Meist folgen dann mehrere tiefe Atemzüge und der Sauerstoffgehalt im Blut normalisiert sich. Durch die Entspannung der Muskulatur wird dann der nächste Atemaussetzer ausgelöst. Die meisten Patienten bemerken diese Atemaussetzer im Schlaf nicht, fühlen sich am nächsten Morgen aber erschlagen und müde.

Durch die Atemaussetzer im Schlaf wird ein Tiefschlaf verhindert. Tiefschlaf ist für die körperliche und geistige Erholung unbedingt nötig. Ohne Tiefschlaf können langfristige gesundheitliche Probleme auftreten, so ist die Häufigkeit von Schlaganfällen und Herzinfarkten erhöht.

Bei einer ausgeprägten Schlafapnoe kann es tagsüber zu Sekundenschlaf kommen, der zum Beispiel im Straßenverkehr sehr gefährlich ist.

Bei der Schlafapnoe unterscheidet man zwischen obstruktiven, zentralen und gemischten Formen. Die obstruktive Form betrifft meist die Patienten, die nachts schnarchen. Während des Schlafes entspannen sich der Zungengrund und die Schlundmuskulatur und verengen den Rachen. Durch hohe Luftgeschwindigkeiten des Atemstromes entstehen dann die Schnarchgeräusche, die wir in Filderstadt und in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart mit tragbaren Schlafmessgeräten messen können.

Bei weiterem Absinken des Muskeltonus rutscht die Zunge immer tiefer in den Rachenraum und verschließt diesen schließlich ganz, der Patient droht zu ersticken. Nach Weckreaktion erhöht sich die Muskelspannung und die Atemwege wieder frei. Diese wiederholt sich bei manchen Patienten mehrere hundert Mal pro Nacht.

An der beiden Praxisstandorten in Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart untersuchen wir Patienten mit Verdacht auf Schlaf-Apnoe mit modernen Schlafuntersuchungsgeräten wie im Schlaflabor. Die Geräte sind allerdings tragbar und werden dem Patienten für die nächtliche Untersuchung nach einer kurzen Einweisung ausgehändigt.

Je nach Schweregrad und Ursache der Schlafapnoe wird diese dann entweder mit nächtlichen Beatmungsgeräten, Zahnspangen oder speziellen Schlafwesten oder mit operativen Verfahren behandelt. In einigen Fällen hilft auch eine Gewichtsabnahme. Bis auf die operative Behandlung führen wir diese Therapieverfahren in beiden HNO-Praxen in Filderstadt und in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart durch.

Die Behandlungsaussichten aller Verfahren sind in der Regel sehr gut. Die Kosten der Behandlung einer Schlafapnoe werden in der Regel von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Unabhängig vom eingesetzten Verfahren wird der bleibende Erfolg der Therapie jährlich durch eine erneute nächtliche Untersuchung beim Patienten auf den Fildern oder in Stuttgart überprüft.